Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Mobilitäts- und Verkehrserziehung (MOVE) am Einstein
Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück


Mobilitäts- und Verkehrserziehung (MOVE) am Einstein


Schülerinnen und Schüler zu sicheren, sozial handelnden, gesundheitlich aufgeklärten und ökologisch denkenden Verkehrsteilnehmern zu erziehen, ist Ziel der Mobilitäts- und Verkehrserziehung (MOVE) an unserer Schule.

Angelehnt an die Empfehlungen der Kultusministerkonferenz (Beschluss vom 07.07.1972 i. d. F. vom 10.05.2012) und die Rahmenvorgaben des Ministeriums für Schule, Jugend und Kinder NRW (Amtsblattauszug Teil 1 Nr.10/03, Runderlass v. 02.09.2003) wird eine allumfassende MOVE angestrebt.

Neben der allgemeinen Sicherheitserziehung, die schon immer Grundlage der Verkehrserziehung (VE) war, rücken vier Aspekte der VE in den Vordergrund. Dabei ist VE als Teil des Erziehungsauftrags von Schule als durchgängiges Prinzip anzusehen und zu verstehen, sie fließt also nicht losgelöst von den Inhalten der einzelnen Fächer in den jeweiligen Unterricht ein. Somit zielt VE auf die Vermittlung von Handlungskompetenz im Lebensraum Verkehr (Verkehrsbewältigung), aber auch in Bezug auf den Lebensraum (Verkehrsgestaltung, persönliche Verantwortung als Verkehrsteilnehmer). Diese Art von Handlungskompetenz soll in fächerintegrativen und fächerübergreifenden Lernprozessen bzw. Kursen vermittelt werden.

Ferner bieten Kooperationen mit externen Partnern (u.a. Verkehrswacht Gütersloh, Kreispolizei Gütersloh, ADAC, Fa. Duvenbeck) uns die Möglichkeit, gezielt wichtige Aspekte aus dem aktuellen Lebensumfeld der Schülerinnen und Schüler aufzugreifen und pädagogisch auszubauen.

Die MOVE in den Jahrgangsstufen 5 - 6
Die MOVE in den Jahrgangsstufen 7 - 9
Die MOVE in der Oberstufe

Einsteiner werden

Wo bekomme ich weitere Informationen über die Schule und das Angebot am Einstein-Gymnasium?

© 1998-2017 Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Impressum