Einsteiner gewinnen beim Planspiel Börse


Beim Planspiel Börse 2018 dominierten drei Teams des Einstein-Gymnasiums in der klassischen Wertung.
Die "Börsenbuzzer" aus der 9c mit Jonas Landwehr, Matthis Frahm, David Mettenborg und Heiko Tenberken erreichten einen Depotgesamtwert von 52 524 € und damit Platz eins im Bereich der Kreissparkasse Wiedenbrück und Platz neun auf Ebene des Sparkassenverbands Westfalen-Lippe. Auch die weiteren Treppchenplätze gingen an Spielgruppen des Einstein-Gymnasiums. Das Team "Merliva" aus der 9d mit Lina-Marie Dißmann, Merle Jakobus und Eva Pfläging schaffte mit 49 909 € den 2. Platz, während die Schülerinnen Jil-Sophie Dißmann, Jana Schulte, Lara Welp und Emma Winkler aus der Q1 unter dem Namen "Aktienangler" den dritten Platz belegten.

Als Siegerpreis stiftete die Kreissparkasse Wiedenbrück im Februar eine Tagesfahrt nach Düsseldorf, wo die Spielgruppen zusammen mit ihrem Betreuungslehrer Thorsten Mönning einen Einblick in die Börse Düsseldorf und das Aktiengeschäft bekamen. Nach der Siegerehrung, bei der die Teams mit den traditionellen Aktienurkunden in der Börse geehrt wurden, die am Ende des 500er Flurs die umfangreiche Sammlung der letzten Jahre ergänzen, durfte die Landeshauptstadt auf eigene Faust erkundigt werden. Das Eishockeyspiel der Düsseldorfer EG gegen die Fishtown Pinguins Bremerhaven am Abend bildete den Abschluss eines rundum gelungenen Tagesausflugs.
Zu diesem Artikel gehört eine Galerie. Hier sehen Sie eine kleine Auswahl!


Zur Galerie des Artikels

Wir • Leben • Lernen

© 1998-2019 Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Impressum - Datenschutz