Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück

Funknetzwerk am EG

Einstein Funk
Allen Lehrern, Mitarbeitern und Schülern der Oberstufe des Einstein-Gymnasiums steht ein drahtloses Netzwerk zur Verfügung, um von überall aus auf das interne Schulnetzwerk und das Internet zuzugreifen.

Dies bietet vollkommen neue Möglichkeiten bei der Gestaltung von Unterricht und Freistunden.
Im Unterricht können Fragen schnell durch Internetrecherchen geklärt werden, ohne einen Computerraum aufsuchen zu müssen. In den Freistunden können Hausaufgaben und Gruppenarbeiten mit Hilfe des Internets bearbeitet werden, was sonst nur zuhause möglich wäre.

Über das Netzwerk besteht weitestgehend freier Zugriff auf das Internet, mit Ausnahme einiger Internetseiten und Dienste, die sowohl aus Jugendschutzgründen, als auch aus rechtlichen Gründen gesperrt wurden.
Gesperrt sind unter anderem:
- Seiten mit Jugendgefährdenden Inhalten
- Tauschplattformen
- Soziale Netzwerke (SchülerVZ, StudiVZ, Facebook, ...)


Anmeldung


Um einen Zugang zum drahtlosen Netzwerk zu erhalten, sind folgende Schritte notwendig:

  1. Registrieren Sie sich auf folgender Seite: http://wlan.einsteinfreun.de. Anschließend erhalten Sie einen Registrierungscode.
  1. Drucken Sie sich das Anmeldeformular aus und füllen Sie es aus. (Formulare sind auch im Sekretariat erhältlich)
  1. Notieren Sie den Registrierungscode auf dem Anmeldeformular.
  1. Werfen Sie das unterschriebene Formular in die entsprechende Sammelbox im Sekretariat ein.

Sobald Ihr Zugang freigeschaltet wurde, bekommen Sie eine E-Mail von uns.
Die Freischaltung erfolgt normalerweise innerhalb von 7 Tagen.
Sollten Sie auch nach längerer Zeit keine E-Mail erhalten haben und der Zugang nicht möglich sein, wenden Sie sich bitte an ✉ hilfe@einsteinfreun.de.

Eine Schritt-für-Schritt Anleitung zur Einrichtung des drahtlosen Netzwerks auf Ihren Geräten finden Sie hier:
Anleitungen zur Einrichtung des drahtlosen Netzwerks

Informationen zur Technik


APZum Einsatz kommen handelsübliche WLAN-Access Points (Zugangspunkte).

Untereinander kommunizieren die Geräte per Kabel, sodass keine großen Strecken überbrückt werden müssen.

Bitte berücksichtigen sie die Sicherheitsrichtlinien für dieses Netzwerk.


Gesundheitliche Risiken


Immer wieder wird von gesundheitlichen Risiken im Zusammenhang mit drahtlosen Technologien berichtet.
Handys, Sendemasten, Funknetzwerke, drahtlose Telefone im Haus, ... - Alles potentielle Gefahrenquellen.
Wir haben uns mit diesen Risiken auseinander gesetzt und sind auf die verschiedensten Meinungen zu diesem Thema gestoßen.
Auseinandersetzen sollte man sich mit diesen Gefahren auf jeden Fall, allerdings trifft man hier auf zwei gespaltene Lager, die Gegenteiliges behaupten.

Wir richten uns deshalb nach dem Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) und deren Bewertungen bisheriger Studien zum Thema elektromagnetische Strahlung.

Bisher konnte laut BfS nicht festgestellt werden, dass die elektromagnetische Strahlung von Funknetzwerken Gesundheitsgefährdend ist. Die Strahlenbelastung durch WLAN-Funknetzwerke liegt dabei weit unter der maximal zulässigen Strahlungsleistung.

Des weiteren liegt die Strahlungsbelastung durch WLAN weit unter der von Handys, die sich ja bekanntlich sehr viel näher am Körper befinden.

Weitere Informationen auf den Seiten des BfS

Um einen weiteren Schutz zu bieten sind nur wenige Access Points auf das gesamte Schulgelände verteilt, die dennoch eine nahezu flächendeckende Verfügbarkeit gewährleisten. Die Position für die Geräte wird nach Möglichkeit so gewählt, dass sie sich nicht in Klassenräumen befinden.

Einsteiner werden

Wo bekomme ich weitere Informationen über die Schule und das Angebot am Einstein-Gymnasium?

© 1998-2018 Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Impressum