Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück

Erneut eine thailändische Delegation zu Besuch am Einstein-Gymnasium


Als ihre königlichen Hoheit Prinzessin Chakri Sirindhorn im Jahr 2010 auf der Expo in Shanghai den Stand des teutolabs besuchte und Professor Dr. Rudolf Herbers ihr die von ihm maßgeblich mitentwickelten Experimente demonstrieren konnte, hat niemand erwarten können, welchen Auswirkungen dieser Besuch haben sollte: Im April des vergangenen Jahres kam eine hochrangige Delegation thailändischer Fachleute ans Einstein-Gymnasium, um sich hier über das deutsche Schulsystem zu informieren, im Oktober 2012 wurde das Sirindhorn Science Center in Bangkok feierlich eröffnet, eine Kinderuniversität nach dem Vorbild des teutolabs. Nun besuchte erneut eine thailändische Delegation das Einstein-Gymnasium und die Universität Bielefeld: 10 Vertreter – u.a. Vizepräsidenten thailändischer Universitäten, Ministerien, der Nationalen Agentur für Naturwissenschaften und Technik (NSTDA) sowie des Instituts für die Förderung des naturwissenschaftlichen Unterrichts (IPST), darunter der Direktor des thailändischen Instituts für erziehungswissenschaftliche Forschung, kamen für eine Woche nach Deutschland, um sich am Einstein-Gymnasium über die unterrichtliche Umsetzung der teutolab-Konzepte in den Bereichen Chemie, Mathematik, Informatik und Technik zu informieren. An der Universität Bielefeld ließen sich die thailändischen Besucher von Professor Herbers und seinen Mitarbeitern über die Entwicklung neuer teutolab-Experimente informieren. Ein umfangreiches Begleit- und Kulturprogramm rundete den einwöchigen Aufenthalt der Delegation ab.


Einsteiner werden

Wo bekomme ich weitere Informationen über die Schule und das Angebot am Einstein-Gymnasium?

© 1998-2018 Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Impressum