Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Schulsanitätsdienst
Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück


Schulsanitätsdienst


Schulsanitäter des Einstein-Gymnasiums nehmen ihren Dienst auf

Wenn täglich mehr als 1000 SchülerInnen nicht nur zusammen lernen, sondern auch zusammen im Unterricht Sport treiben und in den Pausen spielen und herumtoben, dann bleibt es kaum aus, dass es gelegentlich zu Verletzungen, zu Beulen oder Kratzern kommt. Zum Glück sind die meisten Verletzungen mit einem Kühlpack, einem Pflaster und tröstenden Worten gut versorgt, nur ganz selten müssen Eltern informiert werden, damit sie ihre erkrankten Kinder nach hause holen, oder ein Arzt gerufen werden, der sich um größere Verletzungen kümmert. In der Zwischenzeit werden kranke oder verletzte SchülerInnen von den Ersthelfern versorgt, z.B. Frau Feller (aber auch viele Lehrer haben eine Ersthelferausbildung absolviert).
Das Einstein-Gymnasium hat aber auch einen eigenen Schulsanitätsdienst eingerichtet: In der vergangenen Woche haben ca. 20 SchülerInnen der Jahrgangsstufen 8-Q1 einen umfangreichen Schulungskurs erfolgreich absolviert, der vom Deutschen Roten Kreutz im Einstein-Gymnasium durchgeführt wurde. Sie können jetzt Erste Hilfe bei Verletzungen leisten und erkrankte SchülerInnen im Sanitätsraum betreuen, bis diese von ihren Eltern abgeholt werden oder ein Arzt eintrifft. Herr Bertelsmeier hat für die Schulsanitäter einen Dienstplan erstellt und die jeweiligen Helfer vom Dienst werden mit Funkgeräten ausgestattet, sodass sie jederzeit, auch während ihres Unterrichts, leicht zu erreichen sind. Auch bei großen Schulveranstaltungen, etwa dem Osterturnier, werden die Schulsanitäter im Einsatz sein.
SchülerInnen, die sich für eine Ausbildung als Schulsanitäter interessieren, können sich an Herrn Bertelsmeier wenden.


Die neuen Schulsanitäter üben Erste-Hilfe-Maßnahmen

Einsteiner werden

Wo bekomme ich weitere Informationen über die Schule und das Angebot am Einstein-Gymnasium?

© 1998-2017 Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Impressum