Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück

Palamós - Besuch der Partnerstadt

Auch in diesem Jahr konnten wieder 42 OberstufenschülerInnen des Einstein-Gymnasiums für eine Woche Palamós, die spanische Partnerstadt Rheda-Wiedenbrücks, besuchen und dort in einem umfangreichen Bildungs- und Erholungsprogramm spanische Kultur und Lebensart kennenlernen.


Nachdem die SchülerInnen die 18-stündige Busfahrt durch Deutschland, Luxemburg, Frankreich und Nordspanien absolviert hatten, stand ihnen zunächst ein Erholungstag zur Verfügung, an dem sie sich in ihren Bungalows auf dem Campingplatz einrichten und das kleine katalanische Städtchen Palamós einer ersten Besichtigung unterziehen konnten.
Die nächsten Tage brachten ihnen dann ein umfangreiches Bildungs- und Erholungsprogramm, das sich bei angenehm sommerlichen Wetterverhältnissen gut meistern ließ:
Zum inzwischen 12. Mal führten SchülerInnen des Chemie-LKs der Jahrgangsstufe 12/Q1 mit vier Klassen der Ruiz Giménez Grundschule, einer der beiden Partnerschulen des EG in Palomós, teutolab-Experimente durch. Es gelang ihnen spielend, die spanischen Schüler für die Geheimnisse der Chemie zu begeistern, und sie selbst konnten dabei ihre Spanischkenntnisse anwenden. Auch dem I.E.S., dem Partner-Gymnasium in Palamós, wurde ein Besuch abgestattet, der den Schülern die Möglichkeit gab, an spanischem Unterricht teilzunehmen, das spanische Schulsystem kennenzulernen und ihre Spanischkenntnisse zu üben.
Bereits zum fünften Mal besuchten SchülerInnen des EG das Chemische Institut der Universität von Girona auf dem Campus Montilivi. Hier hatten sie die Möglichkeit, das neu errichtete Science-Center der Universität zu besuchen. Nach einem Vortrag über die Struktur und die Arbeitsgebiete der Fakultät für Chemie wurden sie von der Institutsdirektorin Frau Professor Dr. Marta Planas begrüßt und durch die Forschungslabors geführt. Dabei konnten sie nicht nur modernste Apparaturen und Geräte sehen, sondern auch mit den Professoren, ihren Mitarbeitern und Studenten fachsimpeln.
Auf dem in der Altstadt gelegenen Campus Barri Vell informierte der Philosoph Professor Dr. Jörg Zimmer die SchülerInnen über Besonderheiten des spanischen Bildungswesens und beantwortete ihre Fragen zu den Möglichkeiten eines Studiums an der Universität von Girona, an der er u.a. klassische deutsche Philosophie und Ästhetik lehrt. Auch über die politische und wirtschaftliche Situation im krisengeschüttelten Spanien gab Professor Zimmer den SchülerInnen aktuelle Auskunft. Für das nächste Jahr wurde die Durchführung eines philosophischen Workshops mit den SchülerInnen des „School meets Science“-Projekts des Einstein-Gymnasiums verabredet.
Beim anschließenden Bummel durch die beschauliche Altstadt Gironas, in deren engen mittelalterlichen Gassen Szenen des Films „Das Parfüm“ gedreht wurden, konnten sich die SchülerInnen von der Schönheit dieser jungen Universitätsstadt beeindrucken lassen.
Ein Besuch in der Metropole Barcelona ließ die Schüler das pulsierende Leben der katalanischen Hauptstadt genießen. Der Montjuïc, der Hausberg Barcelonas, bot den SchülerInnnen einen unvergleichlichen Panoramablick auf die zweitgrößte Stadt Spaniens. Im Gewimmel der Ramblas, der berühmten Promenade, die den Hafen Barcelonas mit der Plaça de Catalunya verbindet, beeindruckten die zahlreichen Händler mit ihren Angeboten ebenso wie die bunten Gaukler mit ihren Kunststücken. Auch der Sagrada Familia, dem von Antonio Gaudí entworfenen Wahrzeichen Barcelonas, wurde ein Besuch abgestattet. Die verbleibende Zeit in Barcelona nutzen viele Schüler noch zu einem Bummel durch Boutiquen und Geschäfte. Vom langen Ausflug und angesichts der in Barcelona herrschenden Temperatur reichlich erschöpft zum Campingplatz zurückgekehrt, genossen sie die Paella umso mehr, die ihre Lehrer für sie zubereitet hatten.
Ihre restliche Freizeit verbrachten die Schüler mit gemeinsamen Kochen, am Meer oder mit Besuchen bei ihren Gastfamilien aus früheren Aufenthalten in Palamós, um auch so die Partnerschaft zwischen Rheda-Wiedenbrück und Palamós lebendig zu halten. So verging die Studienfahrt in südlicher Beschaulichkeit wie im Fluge und nach acht Tagen kehrten die Einsteiner wieder in ihre Heimat zurück.



SchülerInnen des Einstein-Gymnasiums am Fuße der Kathedrale Santa Maria (Girona), die sie während ihrer Studienfahrt nach Palamós besuchten.

Einsteiner werden

Wo bekomme ich weitere Informationen über die Schule und das Angebot am Einstein-Gymnasium?

© 1998-2018 Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Impressum