Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Ehemalige Einsteiner stellen sozialdokumentarisches Fotoprojekt vor
Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück


Ehemalige Einsteiner stellen sozialdokumentarisches Fotoprojekt vor


Die angehenden Fotografen und Filmemacher Dennis (22) und Patrick Weinert (20) freuten sich über die Einladung von Herrn Ahrends und stellten in den vergangenen Wochen mehrfach ihre fotografischen Arbeiten zum Thema Armut in verschiedenen Oberstufen-Kursen des Einstein-Gymnasiums vor.
So bekamen u.a. die Leistungskurse von Herrn Ahrends, Herrn Homburg und Herrn Uhlmann Einblicke in das Projekt der ehemligen Einsteiner.

Ihr Projekt "A World in Distress", zu Deutsch "eine Welt in Not", ist ein sozialdokumentarisches Foto-und Spendenprojekt, das sich mit dem Thema Armut im globalen Kontext beschäftigt.
Anhand exemplarischer Anekdoten und Bilderserien aus Burkina Faso, Nepal und Haiti, beleuchteten die Fotografen Dennis und Patrick Weinert die verschiedenen Facetten extremer Armut und berichteten über die praktischen Auswirkungen von Entwicklungshilfe und fortschreitender Globalisierung.
Mithilfe einer sogenannten „Crowdfunding-Kampagne“ sammeln die Brüder nun Spenden für lokale und nachhaltige Hilfsprojekte und versuchen, mittels Fotografie, Menschen für die Umstände zu sensibilisieren, die Fortschritt und Entwicklung in den ärmsten Ländern der Welt hemmen oder gar verhindern.
Sämtliche Gewinne aus dem Verkauf ihres im Mai 2015 erscheinenden Buches kommen dazu in gleichen Teilen den Hilfsprojekten Maiti Nepal, Restavek Freedom und der Katrin Rohde-Stiftung zugute.



Kampagnenvideo:

https://www.youtube.com

Zu diesem Artikel gehört eine Galerie. Hier sehen Sie eine kleine Auswahl!


Zur Galerie des Artikels


Einsteiner werden

Wo bekomme ich weitere Informationen über die Schule und das Angebot am Einstein-Gymnasium?

© 1998-2017 Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Impressum