Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Summerschool
Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück


Summerschool



''Bildunterschrift:
Die neuen OberstufenschülerInnen mit Schulleiterin Frau Solty, und der Projektleiterin der Summerschool, Frau Starke.''


Am Mittwoch begann nach gut sechs Wochen Sommerferien für 1156 SchülerInnen und ihre LehrerInnen das neue Schuljahr am Einstein-Gymnasium. Doch sie waren nicht die ersten, die mit dem Unterricht begannen: Schon in den letzten Ferienwochen besuchten zahlreiche SchülerInnen die Einstein-Summerschool, die als Element des umfassenden EG-Förderkonzepts die Möglichkeit bietet, sich frühzeitig auf die Anforderungen des Unterrichts vorzubereiten.

Wie in den vergangenen Jahren gab es auch diesmal eine MINT-Sommerschule für SchülerInnen der Eingangsphase und eine Sommerschule für Quereinsteiger in die Oberstufe. Ergänzt wurde das Angebot um Auffrischungskurse im Fach Latein für SchülerInnen der Klasse 7.

Die neuen OberstufenschülerInnen kommen von unterschiedlichen Real- und Hauptschulen aus Rheda-Wiedenbrück und Umgebung. Sie haben nach ihrer gelungenen Abschlussqualifikation in der Klasse 10 beschlossen, noch weitere drei Jahre zur Schule zu gehen, um mit dem Abitur ihre Berufschancen zu verbessern und die Möglichkeit zu einem Universitätsstudium zu erhalten. Ihnen steht also noch der alte G 9 – Weg zum Abitur offen, der den SchülerInnen ein Jahr mehr Zeit lässt, sich auf die Reifeprüfung vorzubereiten.

Um den SchülerInnen den Anschluss in der neuen Schulform zu erleichtern, hatten sie während der viertägigen Ferienschule täglich je zwei Stunden Deutsch-, Englisch- und Mathematikunterricht und konnten so ihr methodisches und fachliches Wissen auffrischen. In kleinen Lerngruppen konnten sie allen Fragen nachgehen, die angesichts des Lernstoffs aufkamen und hatten genügend Zeit, bestehende Unklarheiten zu beseitigen. Die Summerschool stellte für sie auch eine Möglichkeit dar, schon frühzeitig die neue Schule sowie einige ihrer neuen MitschülerInnen und LehrerInnen kennenzulernen, sodass sie schneller und leichter am Einstein-Gymnasium heimisch werden können.

Das Angebot der MINT-Summerschool war darauf ausgerichtet, künftigen Fünft- und Sechstklässlern mithilfe von teutolab-Experimenten eine erste Orientiertung in den MINT-Bereichen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zu ermöglichen. In Zusammenarbeit mit dem zdi-Zentrum in Gütersloh wurde dieses Ferienprogramm nicht nur den künftigen Einsteinern, sondern allen GrundschülerInnen im Kreis Gütersloh angeboten. Die Kinder trafen zwischen 8.00 und 9.00 Uhr am EG ein, pünktlich um 9.00 Uhr begannen die jeweils zweistündigen Kurse in den 4 MINT-Fächern. Unterrichtet wurden sie von Lehrern des Einstein-Gymnasiums, denen besonders leistungsstarke OberstufenschülerInnen als Tutoren zur Seite standen. In jedem Bereich konnten die SchülerInnen unterschiedliche Themen erarbeiten: So lernten sie Z.B. im Fach Informatik das Programmieren von Lego-Mindstorm Robotern während im Fach Chemie u.a. das Herstellen von Kunststoff aus Milch auf dem Plan stand. Im Bereich Mathematik wurde die wundersame „Geldvermehrung“ durch Spiegelung untersucht, und in den Experimenten im Bereich Technik z.B. um das Thema „Fliegen“ und die Prinzipien eines Flugzeugs.
Zu diesem Artikel gehört eine Galerie. Hier sehen Sie eine kleine Auswahl!


Zur Galerie des Artikels


Einsteiner werden

Wo bekomme ich weitere Informationen über die Schule und das Angebot am Einstein-Gymnasium?

© 1998-2017 Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Impressum