Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück

Experimentier-AG

die naturwissenschaftliche Experimentier-AG des Einstein-Gymnasiums


Seit Beginn des Schuljahres 2012/13 gibt es für naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 die Möglichkeit, an einer naturwissenschaftlichen Experimentier-AG, betreut von Herrn Schröder und Herrn Westermann, teilzunehmen.
Experimente spielen zwar schon im herkömmlichen Unterricht der Naturwissenschaften eine zentrale Rolle, aber die Initiative geht vom Lehrer aus, der den Unterrichtsstoff abdecken muss.
In dieser AG, die in die ILZ eingebunden wird, ist kein vorgegebener Lehrplan zu erfüllen. Die Schülerinnen und Schüler können sich deutlich freier entfalten - ihre eigenen Ideen sind stets willkommen.
Auch die Theorielastigkeit kann deutlich zurückgefahren werden.

Bislang wurden z. B. folgende Themen behandelt:

  • Messung der Größe eines Wassertropfens;
  • Dichtebestimmungen von Flüssigkeiten mit dem Aräometer (Senkspindel);
  • Experimente zum Regenbogen;
  • Bumerang: Bau und Wurf eines eigenen Bumerangs, Typen, physikalischer Hintergrund;* Mikroskopie: Immersionsmikroskopie, Färben und Konservieren von Präparaten.
  • Auftrieb: spielerische Untersuchung mit Flaschenteufeln, Selbstbau eines Flaschenteufels aus Glasrohr; Zuschneiden und Abschmelzen von Glasrohr

Eine Teilnahme von Schülerinnen und Schülern an Jugend forscht bzw. Schüler experimentieren ist ebenfalls möglich!

Die AG wurde auch auf dem Tag der o ffenen Tür vorgestellt.

H. Schröder/ L. Westermann
Zu diesem Artikel gehört eine Galerie. Hier sehen Sie eine kleine Auswahl!


Zur Galerie des Artikels


Einsteiner werden

Wo bekomme ich weitere Informationen über die Schule und das Angebot am Einstein-Gymnasium?

© 1998-2018 Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Impressum