Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Schülerbetriebspraktikum der Jahrgangstufe 9 bzw. der Jahrgangsstufe EF
Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück


Schülerbetriebspraktikum der Jahrgangstufe 9 bzw. der Jahrgangsstufe EF

Organisation:

Einstein-Gymnasium unter Leitung von Herrn Mönning in Zusammenarbeit mit Frau Krohn und in Zusammenarbeit mit regionalen Betrieben

Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

Alle Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs bzw. der Jahrgangsstufe EF

Termine:

Die Praktika finden jeweils statt in den ersten beiden vollen Wochen des Schuljahres, in dem die Schülerinnen und Schüler die Jahrgangsstufe EF besuchen; die Abgabe der Praktikumsmappen durch die Schülerinnen und Schüler erfolgt 3 Wochen nach Beendigung des Praktikums.
Die Vorbereitung des Praktikums findet in der Jahrgangsstufe 9 statt.

Ziele des Praktikums der Jahrgangsstufe 9:

  • Kennen lernen und tätige Auseinandersetzung mit der Arbeitswelt durch aktive und beobachtende Aufgaben im Arbeitsprozess
  • Förderung des Verständnisses für gesellschaftliche, soziale, wirtschaftliche, technische und/oder administrative Zusammenhänge
  • Erweiterung der Entscheidungs- und Handlungskompetenz durch die Überwindung von Schwellenängsten bei Unsicherheiten, und den zunehmenden Erwerb eines klaren Blicks für eigene Fähigkeiten und noch bestehende Defizite
  • Überprüfung und Auslotung eigener Interessen, Fähigkeiten, Kommunikationsformen und Umgangsformen in einer Realsituation
  • Schaffung eines Zugangs und der Motivation für eine mögliche berufliche Perspektive
  • Zugewinn in der Einschätzung berufsbezogener Fähigkeiten
  • Reflektion des Erlebten und Erfahrenen durch die Anfertigung einer Praktikumsmappe

Vorbereitung:

  • 3 Lerntage „Berufsorientierung“ im Januar / Februar (siehe Stichwort)
  • Deutschunterricht: Anfertigung von Bewerbungsunterlagen
  • Politikunterricht: Unterrichtsreihe zur „Berufswelt heute und morgen“
  • Selbstständige Suche nach einem Praktikumsplatz bis nach den Osterferien

Durchführung:

Die Betreuung der einzelnen Schülerinnen übernimmt jeweils eine in der Klasse unterrichtende Lehrkraft, die den Kontakt zur Schülerin / zum Schüler und dem Praktikumsbetrieb hält und die Schülerin / den Schüler im Verlauf des Praktikums mindestens einmal im Betrieb besucht.

Auswertung und Evaluation:

  • Evaluationsbogen: Die Schülerinnen und Schüler beurteilen ihr Praktikum und den Zugewinn an Erfahrungen und Einsichten durch Ausfüllen eines Evaluationsbogens und durch Gespräche
  • Praktikumsmappe: Die Schülerinnen und Schüler dokumentieren ihr Praktikum durch die Erstellung eines umfassenden, frei formulierten (mit Hilfe von 6 branchenbezogen Gliederungshinweisen am PC anzufertigenden) Bericht, in dem sie ihre Erfahrungen und ihren Zuwachs an Erkenntnissen darstellen. Diese Mappen verbleiben ein Jahr an der Schule, um den nachfolgenden Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, sich über für sie interessante Praktikumsplätze und Berufe zu informieren.

Leistungsbeurteilung:

  • Betriebe: Die Betriebe beurteilen den Einsatz, die Leistungen und das Verhalten der Praktikanten in einem vorgefertigten Beurteilungsbogen.
  • Betreuungslehrkräfte: Die Betreuungslehrkräfte beurteilen das gesamte Praktikum unter Berücksichtigung der Qualität der Mappe, der Beurteilung durch die Betriebe und ihren eigenen Eindrücke über den Praktikanten. Darüber erhält jeder Schüler und jede Schülerin ein kurzes schriftliches Gutachten.
*Der Erfolg des Praktikums wird den Schülern auf den Zeugnissen des 1. Halbjahres der EF in einer Bemerkung testiert.

Einsteiner werden

Wo bekomme ich weitere Informationen über die Schule und das Angebot am Einstein-Gymnasium?

© 1998-2017 Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Impressum