Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Demokratieprojekt „Schülerhaushalt“ am Einstein-Gymnasium
Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück


Demokratieprojekt „Schülerhaushalt“ am Einstein-Gymnasium


Zielsetzung:


Das Projekt soll allen Schülerinnen und Schülern ermöglichen, aktiv an einem Entscheidungsprozess zur Verbesserung der Lebens- und Lernbedingungen am Einstein-Gymnasium teilzunehmen. Hierzu entwickeln die Schülerinnen und Schüler Projektideen, welche sie bewerben und über deren Realisierung sie demokratisch entscheiden sollen. Die Schülerinnen und Schüler können Ideen ohne jegliche Vorgabe entwickeln und ein Budget von 7000 Euro in Anspruch nehmen, welches weitestgehend von der Stadt (5000 Euro) zur Verfügung gestellt wird. Das Projekt „Schülerhaushalt“ leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der demokratischen Handlungskompetenzen und unterstützt die Realisierung des übergeordneten pädagogischen Erziehungsziels des partizipierenden, aktiven Staatsbürgers.

Projektverlauf:

Phase I: Organisation und Vorbereitung (Mitte August bis Anfang September)
Die Projektleitung und ein EF-Grundkurs (Sozialwissenschaften/Wirtschaft) machen sich mit der Projektidee vertraut und entwickeln einen detaillierten Realisierungplan. Eine Schülergruppe von sechs Schülerinnen und Schülern wird das Projekt fortan gemeinsam mit der Projektleitung durchführen.

Phase II: Der demokratische Prozess (Anfang September bis Mitte Oktober)
a) Auftaktveranstaltung:
Das Projektorganisationsteam lädt alle Klassen- und Kurssprecher der Schule zu einer Infoveranstaltung ein, in der diese über das Projekt und seinen Ablauf informiert werden. Die Klassen- und Kurssprecher sollen die Projektidee, insbesondere die Bitte um Ideeneinsendung, an die Schülerinnen und Schüler kommunizieren. Ein Infoflyer für alle Schülerinnen und Schüler soll dies nachaltig ermöglichen.
b) Vorschlagsentwicklung:
Über einen `Projektiddeenbriefkasten´ können die Schülerinnen und Schüler ihre Ideen einreichen.
c) Ideeprüfung:
Die Ideen werden von der Schulleitung, dem Schulmanager, dem Hausmeister und dem Projektorganisationsteam auf Realisierungspotential und mögliche Überschneidungen mit schulischen Interessen überprüft und ggf. selektiert.
c) Werbewoche:
Die Schülerinnen und Schüler, welche genehmigte Projektideen eingereicht haben, können ihre Ideen auf einem Werbeplakat erklären und um Stimmen werben. Diese werden eine Woche im Foyer ausgestellt werden.
d) Abstimmung:
Das Projektorganisationsteam wird eine simultane, schulweite und geheime Wahl organisieren, durchführen und auswerten.

Phase III: Projektrealisierung (bis Juni/Juli)
a) Ausarbeitung des gewählten Projekts:
Die Schülerinnen und Schüler des gewählten Projekts arbeiten die Projektidee in Kooperation mit möglichen Realisierungspartnern aus.
b) Öffentliche Präsentation:
Das ausgearbeitete Projekt wird in einer Präsentationswoche im Foyer und auf der Schulhomepage öffentlich präsentiert.
c) Realisierung des gewählten Projekts

Projektleitung: Uli Schwieder, StR

Einsteiner werden

Wo bekomme ich weitere Informationen über die Schule und das Angebot am Einstein-Gymnasium?

© 1998-2017 Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Impressum